VfL Westercelle Volleyball

Mannschaften

 
 
 

VfL Westercelle-SG Bergen-Wietzendorf3:053 Min.25:1525:1825:17

 

VfL Westercelle-SVG Lüneburg II3:2109 Min.25:625:1620:2521:2515:12

 

Coach:AlterSpielerinnen:Maja, Susann, Tata, Nina, Lisa, Schetta, Imke, Mareike, Vivi

 

1. Damen: Herbstmeister!

Die Westerceller Damen sichern sich die Herbstmeisterschaft durch zwei Siege am Heimspieltag.

Zum Abschluss der Hinrunde empfingen die 1. Damen des VfL Westercelle die SG Bergen/Wietzendorf und die Zweitvertretung der SVG Lüneburg, beides Teams aus dem eher unteren Tabellenteil. Bekanntlich sind solche Spiele nicht immer ganz einfach...

Ziemlich einfach war es im 1. Spiel gegen Bergen/Wietzendorf, fast alles klappte wie vorher besprochen. Spieler- und Positionswechsel konnten wie immer ohne Qualitätseinbuße vollzogen werden. Nur im 3. Satz gab es zu Beginn einen Rückstand von 8 Punkten, den aber Imke Schülmann durch eine gute Aufschlagserie schnell ausgleichen konnte.
Am Ende konnten die Westerceller Damen einen sicheren 3:0 Sieg verbuchen.

Dann das 2. Spiel gegen Lüneburg - auch einfach? Getragen vom Sieg im 1. Spiel starteten die Westerceller Damen furios - mit 25:6 im 1. Satz wurden die Lüneburger Damen förmlich deklassiert! Alles klappte, alle Rädchen griffen ineinander! Beeindruckend die Aufschläge, eine Serie nach der anderen, angeführt von Susann Günter mit 8 am Stück.
Einen scheinbaren sicheren Sieg vor Augen schaltete man im 2. Satz einen Gang herunter, im Rückblick ein Fehler. Zwar wurde auch dieser Satz klar zu 16 gewonnen, doch so nebenbei wurden die Lüneburger Damen Stück für Stück wieder aufgebaut.

Und das nutzen sie in den Sätzen 3 und 4 - die Lüneburgerinnen waren nicht wiederzuerkennen! Statt zu agieren konnten die Westerceller Damen nur noch reagieren, das Team war in Gedanken schon beim Netzabbauen und dem Kaltgetränk. Der 1. Tiebreak der Saison mußte es richten!

Jetzt war ruhig spielen angesagt, keine Experimente, einfache Bälle, zurück in die Spur finden. Genau das setzte das Team um, fast immer mit 1 oder 2 Punkten in Front liegend, ging der 5. Satz recht unspektakuler mit 15:12 an die Westerceller. Naja, einfach geht halt anders...

In der Summe haben die beiden Siege aber zum Herbstmeister gereicht, ein Titel der nichts zählt und nichts bedeutet, aber ein schönes Gefühl ist es trotzdem.

Hallo Hallo Vorfreude Vorfreude ...bei allen ...bei allen du kommst hier nicht vorbei! du kommst hier nicht vorbei! Block? Block? Block?? Block?? Block??? Block??? wechsel ein... wechsel ein... ...wechsel aus ...wechsel aus Libera - guckst du! Libera - guckst du! Libera - guck doch! Libera - guck doch! geile Bank geile Bank nochmal geile Bank nochmal geile Bank ...und nochmal ...und nochmal

Ergänzung:
Das Spiel gegen die SG Bergen/Wietzendorf wurde mit 3:0 und 75:0 für den VfL Westercelle gewertet, da die Spielerpässe der SG Bergen/Wietzendorf in Din A5 ausgedruckt waren.

2. Ergänzung vom 04.01.2016:
Das Spiel gegen die SG Bergen/Wietzendorf wurde zurück gewertet. Begründung, falscher Ausdruck eines Spielerpasses führt in dieser Saison nicht mehr automatisch zum Spielverlust.

13.12.2015 - Alter (Walter Sadowski) - letzte Änderung am 04.01.2016
 
 
 

Valid XHTML 1.0! Valid CSS! Valid Atom 1.0!